Versandkostenfrei in Dtl. ab 50€   |     Schnelle Lieferung   |     100% Qualität aus Deutschland

Blog

Die richtige Kettenpflege für dein Motorrad

Kettenpflege — einfach und effektiv

Wie rei­nigt und pflegt man eine Motor­rad­ket­te am effek­tivs­ten? 
Es gibt unzäh­li­ge Hilfs­mit­tel und Vor­ge­hens­wei­sen, aber sind die­se auch prak­ti­ka­bel und funk­tio­nal?

Bis in die 80er Jah­re wur­den Motor­rad­ket­ten noch in hei­ßem Fett aus­ge­kocht, um Schmutz und Rück­stän­de zu ent­fer­nen, sowie die Rol­len wie­der mit Fett zu fül­len. Dies ver­schwand mit der O‑Ring-Tech­no­lo­gie und ist heu­te undenk­bar. Die Ü50er unter Euch wer­den sich noch dar­an erin­nern, was für eine Saue­rei das war.

Auf dem Markt gibt es vie­le spe­zi­el­le Rei­ni­ger und Hilfs­mit­tel, um die Ket­te zu rei­ni­gen. Ich habe eini­ges aus­pro­biert und zu guter letzt alles in die Ton­ne gewor­fen. Zu umständ­lich, funk­tio­niert nicht, zu teu­er, usw.

Wie reinige also nun ich persönlich eine Motorradkette?

Ich rei­ni­ge mei­ne Motor­rad­ket­te idea­ler­wei­se kurz nach der Fahrt, denn dann ist die Ket­te noch warm und der Schmutz nicht so stark mit dem Ket­ten­spray ver­klebt. 

Die Ket­te kurz vor der Fahrt zu schmie­ren bringt nur bedingt etwas, da das Ket­ten­spray etwas Zeit zum anhaf­ten braucht und sonst schnell wie­der abge­schleu­dert wird.

Auch Rück­stän­de und Ver­schmut­zun­gen von abge­schleu­der­tem Schmier­mit­tel auf der Fel­ge las­sen sich dann am ein­fachs­ten direkt nach dei­ner Tour ent­fer­nen, da die Fel­ge sich wäh­rend der Fahrt etwas erwärmt — eine Fol­ge der Reifentemperatur.

Im Ide­al­fall hat man einen Mon­ta­gestän­der für das Hin­ter­rad, mit dem man die Maschi­ne senk­recht ste­hend auf­bo­cken kann - natür­lich nach­dem du dei­ne Maschi­ne in der Moto­wip­pe abge­stellt hast. 😉 
So lässt sich das Hin­ter­rad frei dre­hen und die Ket­te ist gut zugänglich.

Motowippe GRIP — freistehende Motorradwippe als Motorradständer

159,90 209,90 

Völ­lig frei­ste­hen­de Motor­rad­wip­pe, als Trans­port­hil­fe oder für die Garage, Werkstatt, Hebe­büh­ne, etc.

Welches Ketten-Reinigungsmittel solltest du benutzen?

Ich ver­wen­de zur Rei­ni­gung aus­schließ­lich einen alten Lap­pen und Brem­sen­rei­ni­ger.
Mei­ne Emp­feh­lung:
Caram­ba Brem­sen­rei­ni­ger*
(Auf gute Belüf­tung ach­ten! Am Bes­ten du machst das im Frei­en.)

Aber Ach­tung: den Brem­sen­rei­ni­ger nicht auf die Ket­te sprü­hen und Gum­mi­hand­schu­he tra­gen
, da die­ser die Haut aus­trock­net. (Ist ja ent­fet­tend und das funk­tio­niert bei dei­nen Hän­den natür­lich auch. Am Bauch und Pro­blem­zo­nen aller­dings nicht 🙂 🙂 🙂 )

Ich sprü­he reich­lich Brem­sen­rei­ni­ger auf den Lap­pen und rei­be die Ket­te Stück für Stück damit ab, bis die­se umlau­fend sau­ber ist. Das hört sich anstren­gend an, geht aber ruck zuck und funk­tio­niert pri­ma. Außer­dem rei­ni­ge ich auch das Ket­ten­rad soweit zugänglich.

Vor­sicht: It´s not cool man, wenn du am Ket­ten­rad han­tierst und dir die Fin­ger zwi­schen Ket­te und Ket­ten­rad ein­zwickst, also sehr vor­sich­tig sein!!!

Erstmal ein Päuschen! 🙂

Wenn die Ket­te fer­tig gerei­nigt ist, gehst du erst­mal Kaf­fee trin­ken, damit sich der Brem­sen­rei­ni­ger ver­flüch­ti­gen kann. Ach ja, aber vor­her — so lan­ge der Kaf­fee durch­läuft — auch noch die Fel­ge sau­ber­ma­chen, soweit dies nötig ist.

Weiter geht’s

Nach­dem dei­ne Motor­rad­ket­te gut abge­lüf­tet ist, muss die­se neu geschmiert wer­den. Das ver­rin­gert den mecha­ni­schen Ver­schleiß zwi­schen Ket­te, Ket­ten­rad & Rit­zel und schützt dei­ne Motor­rad­ket­te vor Kor­ro­si­on.
Dazu lege ich einen Kar­ton unter das Motor­rad und sprü­he das Ket­ten­spray von oben auf den unten­lau­fen­den Teil der Ket­te, wobei ich mit der ande­ren Hand das Hin­ter­rad dre­he. So lässt sich das Ket­ten­spray gleich­mä­ßig auf­tra­gen und ver­teilt sich schön. Wäh­rend du sprühst darfst du schon ein paar Hin­ter­rad­um­dre­hun­gen machen, aber nicht übertreiben. 😉

Mei­ne Emp­feh­lung: Motorex Chain Lube Racing*

Nicht von hin­ten auf das Ket­ten­rad sprü­hen. Das ver­si­fft das gesam­te Ket­ten­rad und alles drum her­um und die Ket­te läuft ja auf der Innen­sei­te und nicht außen

Abschluss: Die Kettenspannung prüfen

Zuletzt soll­test du noch die Ket­ten­span­nung bzw. den Durch­hang der Ket­te prü­fen. Fer­tig! 🙂

Stay smart and ride hard!

Dein Andi von motowippe.de

Mühst du dich noch oder stellst du schon?

Ein­fa­cher, siche­rer Stand & Trans­port von Zwei­rä­dern mit den Rad­wip­pen von MOTOWIPPE.

Willst du noch mehr coole Bike-Tipps?

Dann werden Mitglied in der Motowippe-Family!

Folg' mir auf Social Media

Schreibe einen Kommentar

Verpasse nie wieder etwas!

Trag' dich in meinen 
kostenlosen Newsletter ein

Erhalte die heißesten News, exklusive Tipps von mir zum Thema Motorradfahren, Radwippen & Co, sowie meine besten Aktionen & Angeboten aus dem motowippe.de Shop!

Wichtig: Ich gebe deine Daten nicht an Dritte weiter! Ich mag das selber nicht. Versprochen!

Warenkorb

Hey,

verpasse nie wieder was!

Abonniere den Motowippe-Newsletter

Erhalte immer die heißesten News, exklusive Tipps persönlich von mir, rund um das Thema Motorradfahren, Radwippen & Co, sowie meine besten Aktionen & Angebote. 

0 Produkt vergleichen
0 Wunschliste
My account

Einloggen

Hast du noch kein Kundenkonto?